Das war: Osterfreizeit 2024

Geschrieben von Tim Stoffregen

Erstellt: 16. Mai 2024

End­lich wie­der Oster­frei­zeit! Am Mon­tag begann das 5‑täge Aben­teu­er mit der Zug­fahrt und der anschlie­ßen­den Bul­li-Tour nach LDM. Dort ange­kom­men, war­te­ten die neu­en JLK-ler*innen und die Küche schon gespannt auf die Grup­pe. Nach­dem die Zim­mer bezo­gen wur­den, ging es mit eini­gen Kenn­lern­spie­len auf dem gro­ßen Gelän­de wei­ter. Im Anschluss spiel­ten wir drin­nen noch eini­ge Kin­der­grup­pen­spie­le, bevor das Abend­essen rief. Zum Abend­pro­gramm muss­ten die Kin­der unter ande­rem ihre bes­ten Mal- und Erklär­küns­te beim „Acti­vi­ty“ aus­pa­cken. Nach dem auf­re­gen­den ers­ten Tag lie­ßen wir den Abend mit einer gemüt­li­chen Lie­der­run­de aus­klin­gen.

Der 2. Tag der Oster­frei­zeit begann direkt schwung­voll mit einer Frosch­ka­non-Polo­nai­se. Nach dem Früh­stück und einer aus­gie­bi­gen Zahn­putz­par­ty star­te­ten wir in das Pro­gramm. Nach ein paar auf­re­gen­den Run­den Wer­wolf tob­ten sich die Kin­der auf dem gro­ßen Gelän­de aus. Nach dem Mit­tag­essen haben sich die JLK-Teil­neh­men­den mit einem kurz­wei­li­gen Pro­gramm so rich­tig ins Zeug gewor­fen, was dann von der Küche mit lecke­ren Waf­feln für alle belohnt wur­de.
Abends haben wir noch eine auf­re­gen­de Nacht­wan­de­rung gemacht und im Anschluss am Lager­feu­er Stock­brot gezau­bert.

Am Mitt­woch sind wir mor­gens mit Work­shops in den Tag gestar­tet. Neben einem Out­door- und einem Bas­tel­work­shop haben die Kin­der den 2. Teil des Detek­tiv­fil­mes „Alles Bana­ne“ gedreht, wel­cher auf der letz­ten Oster­frei­zeit ent­stan­den ist.
Zum Mit­tag­essen konn­ten sich die Kin­der lecke­re Wraps selbst bele­gen. Abends schau­ten wir schließ­lich den heiß ersehn­ten, selbst­kre­ierten Film und anschlie­ßend den ers­ten Teil der Film­rei­he Bibi&Tina.

Am letz­ten vol­len Tag der Frei­zeit fand das all­jähr­li­che Oster­ei­er­cha­os statt. Auf den Spu­ren des Oster­ha­sens muss­ten die Kin­der Scho­ko­ei­er suchen und im Anschluss ver­schie­de­ne Auf­ga­ben lösen, um das Ziel auf dem Spiel­feld in zu errei­chen. Am Nach­mit­tag konn­ten die Kin­der frei ent­schei­den, ob sie Tisch­ten­nis oder „Engel auf Erden“ spie­len, oder sich ein­fach auf ihren Zim­mern beschäf­ti­gen wol­len. Zum Abschluss­abend waren dann noch­mal alle gefor­dert. Bei „Teil­is gegen Kin­der“ muss­ten die Grup­pen gegen­ein­an­der antre­ten. Spie­le waren unter ande­rem Hol mir… oder Papier­boot­ren­nen. Nach dem beein­dru­cken­den Sieg der Kin­der tanz­ten alle noch zum „Pira­ten­tanz“ und „Mäd­chen gegen Jungs“ bei der Abschluss­dis­co.

Am Tag der Abrei­se wur­den alle Kof­fer gepackt und die Zim­mer auf­ge­räumt. Nach einem gro­ßen Ver­ab­schie­dungs­kreis mit allen Kin­dern, den Kinderbetreuer*innen, den Jlk-ler*innen, der Küche und dem JLK-Lei­tungs­team mach­ten wir uns auf den Heim­weg. Damit ging eine tol­le Oster­frei­zeit zuen­de.

Das könnte dich auch interessieren...